Remigius

Quaesitor aus dem Haus Guernicus, Bibliothekar von Nocturnus

Beschreibung

Bei Remigius handelt es sich um einen unauffälligen Mann. Er ist eher klein, schlank und sein schwarzes Haar beginnt trotz seiner jungen
Jahre, sich bereits zugunsten einer hohen Stirn zurückzuziehen. Er trägt einen sauber gestutzten Bart und ist meist in dunkle, fein geschnittene Gewänder gekleidet. Das einzige was den gewöhnlichen Eindruck stört ist die ungewöhnlich starke Ausstrahlung auf Mundäne, v.a. aber der stechende, durchdringende Blick der stahlgrauen Augen.

Die meiste Zeit verhält er sich sehr ruhig, zurückhaltend und beobachtend. Ein andermal kann er plötzlich ziemlich aufbrausend und jähzornig sein. Diese wankelmütigen Launen machen es seinem Gegenüber nicht immer leicht mit Remigius zurechtzukommen. Auch einen gewissen Hang zum Zynismus kann der Magus nicht immer verbergen.

Auch als Quaesitor steht er im Ruf sehr unberechenbar zu sein. Teilweise handelte er streng nach dem Codex, in anderen Fällen interpretierte er diesen eher frei.

In letzter Zeit häuften sich Gerüchte im Bund. Es wurde hinter vorgehaltener Hand von seltsamen nächtlichen Aktionen des Guernicus berichtet. Mancherorts wurde auch über eine seltsame körperliche
Veränderung des Magus getuschelt.

Die jüngeren Ereignisse haben sichtbare Spuren an Remigius hinterlassen. Er scheint an Gewicht verloren zu haben und statt dem stets sauber gestutzten Bart zieren nun graue Stoppeln sein Gesicht. Der Quaesitor scheint noch unnahbarer und launischer geworden zu sein als das ohnehin schon der Fall war. Seinem besonderen Humor und seiner fast schon kindlichen Faszination für Rätsel und Ermittlungen konnte all dies offenbar jedoch keinen Abbruch tun.

Sanctum

Remigius ließ sich vor den Höhlen von Nocturnus ein kleines Empfangshaus bauen unter dem sich sein Sanktum befindet. Unweit dieses Empfangshauses lies er sich einen kleinen Taubenschlag errichten.
⊗

Schüler

Im Jahr 1177 stellen die Magi des Bundes den Heckenzauberer Turgan. Remigius bietet Turgan an, sein Leben zu verschonen, sollte er sich bereit erklären dem Orden des Hermes beizutreten. Der Heckenzauberer willigt ein und wird sogar von Remigius als persönlicher Schüler aufgenommen. Leider nutzt er schon wenige Monate später die erste Gelegenheit zur Flucht.

Aufgaben im Bund

Miszellaneen

Parens
Malachius.
Nationalität
Deutsch.
Wohnort
Nocturnus
Sprachen
Latein, deutsch und ein wenig italienisch.
Alter
Ende 20, allerdings haben ihm die letzten Jahre sichtbar zugesetzt.
Persönlichkeit
Aufbrausend, unberechenbar, launisch und beobachtend.
Letzte Änderung dieser Seite: 18.09.2013 14:14 | Kategorien: Spielercharaktere